Traueranzeigen Musterkatalog

Ein Musterkatalog der FUNKE Mediengruppe Traueranzeigen Layouts | Muster | Hintergründe | Symbole | Rahmen

2 Sehr geehrte Damen und Herren, der neue Trauerkatalog der FUNKE Mediengruppe ist sowohl für Sie als Hinterbliebene Hilfestellung bei der Au ragserteilung von Traueranzeigen in den verschiedenen Rubriken, als auch Beratungsunterstützung im Gespräch mit den Angehörigen für unsere Servicestellen und unsere Partner Bestattungsinstitute. Das Inhaltsverzeichnis dient zur schnellen Orientierung für die einzelnen Kapitel. Strukturierte und vielseitige Layouts, ausführliche Formulierungshilfen für Texte und eine große Auswahl an Trauerversen und Symbolen dienen dazu, Ihnen eine pietätvolle und ansprechende Gestaltung von Traueranzeigen in allen Rubriken anzubieten. Sie gestalten selber und möchten dazu Abbildungen aus dieser Mappe verwenden? Alle Inhalte sind digitalisiert und für Sie über unser Online-Anzeigen-System der jeweiligen Titel der FUNKE Mediengruppe zu verwenden. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung der Vorlagen ausschließlich zur Gestaltung von Traueranzeigen in den Titeln der FUNKE Mediengruppe gilt. Gerne stehen wir Ihnen bei allen Fragen zur Seite und beraten Sie. Herzliche Grüße Ihre FUNKE Mediengruppe Vorwort Inhaltsverzeichnis Anzeigenformate ................................................................................................................................................................ Seiten 4-6 Traueranzeigen und Danksagungen .............................................................................................................................. Seiten 8-16 Jahresgedenken .................................................................................................................................................................. Seiten 18-20 Private und geschä liche Nachrufe.............................................................................................................................. Seiten 22-25 Schri muster ....................................................................................................................................................................... Seite 26 Traueranzeigen-Layouts und Rahmen .......................................................................................................................... Seiten 28-46 Symbole ................................................................................................................................................................................ Seiten 48-58 Hintergrundmotive und Bogenelemente .................................................................................................................... Seiten 60-91 Trauerportale ....................................................................................................................................................................... Seiten 92-93 Kontaktdaten ....................................................................................................................................................................... Seite 94 Ein Musterkatalog der FUNKE Mediengruppe

Anzeigenformate Register 1 Ein Musterkatalog der FUNKE Mediengruppe

4 3-150 150 mm Menschen, die wir lieben, bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen. Nach einem erfüllten Leben voller Liebe,Arbeit, Pflicht und kurzem, schweren Leiden verstarb unser Vater, Sohn, Bruder, Onkel und Neffe MaxMuster geb. 8.7.1954 gest. 3.1.2019 In stiller Trauer Peter und Frank AnneMuster und KatjaMuster Heike und JohannMuster mit Birgit undAnneliese MaxMustermann Musterhausen, im Januar 2019 Wir haben in aller StilleAbschied genommen. Formate Ein Musterkatalog der FUNKE Mediengruppe

5 3-110 3-70 70 mm 110 mm Maxi Muster 01.11.1930 † 02.01.2019 Danksagung Wir sind traurig, dass du gingst, aber dankbar, dass es dich gab. Unsere Gedanken kehren immer in Liebe zurück. Es ist schwer, einen geliebten Menschen zu verlieren, aber es ist tröstend zu erfahren, wie viel Liebe, Freundschaft und Achtung ihm entgegengebracht wurde. Herzlichen Dank sagen wir allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten, die mit uns Abschied genommen und ihre Anteilnahme auf vielfältige Weise zumAusdruck gebracht haben. Unser besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer Muster für seine tröstendenWorte, der Organistin Maxi Muster, demVorbeter Max Muster und den Hinträgern sowie dem Pflegedienst „Musterpflege” für die liebevolle Betreuung. In stiller Trauer ihre Kinder mit Familien Musterhausen, im Januar 2019 In Erinnerung an Max geb. 8.7.1954 gest. 3.1.2019 Es war ein Moment, und Du warst nicht mehr da. Ein Moment, von dem an alles anders war. Es war der eine Moment, der viel zu früh geschah. Der Moment, ab dem die Welt schwarz aussah. Doch es waren viele Momente, da warst Du noch da, viele Momente, die waren einfach wunderbar. Die Momente, zusammen mit Dir, und an diese Momente erinnern wir! In Liebe Deine Mutti und Vati Musterhausen, im Januar 2019 Formate

6 2-50 Textmuster Anzeigengröße verkleinert 50 mm 2-110 110 mm 2-70 70 mm In Dankbarkeit und stiller Trauer Karl Muster sowie alle Angehörigen In Dankbarkeit und stiller Trauer Ingrid Muster und Angehörige In stiller Trauer Manfred Mustermann Max Muster geb. 20.8.1942 gest. 14.1.2019 Max Muster geb. 28.3.1952 gest. 16.1.2019 Elvira Mustermann geb. 28.6.1933 gest. 12.1.2019 Die Trauerfeier findet am Montag, dem 21. Januar 2019, 12.00 Uhr in der Friedhofskapelle von Musterort statt. Musterhausen, im Januar 2019 Musterhausen, im Januar 2019 Musterort, im Januar 2019 Es hat alles seine Zeit, und alles Tun unter dem Himmel hat seine Stunde. Geboren werden, hat seine Zeit, und Sterben hat seine Zeit. Viel zu früh müssen wir Abschied nehmen von Mein geliebter Mann, unser guter Vater Wir wollen nicht trauern, dass wir dich verloren haben, sondern dankbar sein, dass wir dich hatten. hat nach langer Krankheit seinen Frieden gefunden. Ein langes, erfülltes Leben hat sich vollendet. Formate

Traueranzeigen und Danksagungen Register 2 Ein Musterkatalog der FUNKE Mediengruppe

8 Ein bisschenmehr Freude und weniger Streit. Ein bisschenmehr Glück und weniger Neid. Ein bisschenmehr Wahrheit immerdar und viel mehr Hilfe bei Gefahr. Ein bisschenmehr „Wir“ und weniger „Ich“. Ein wenig mehr Kra und nicht so zimperlich. Und viel mehr Blumen während des Lebens, denn auf den Gräbern sind sie vergebens. Ein/e gute/r Mutter/Vater warst Du uns im Leben. Nun ruhst Du aus nach treu erfüllter Pflicht. Wir bitten innig, send‘ uns Deinen Segen, vergiss imHimmel Deine Lieben nicht. Was Du gegeben, dafür ist jeder Dank zu klein, warst besorgt umDeine Lieben tagaus, tagein. Du warst im Leben so bescheiden, schlicht und einfach lebtest Du, mit allemwarst Du stets zufrieden, nun ruhe san in stiller Ruh. Gekämp , geho und doch verloren! Und immer sind irgendwo Spuren Deines Lebens; Gedanken, Bilder, Augenblicke und Gefühle. Sie werden uns immer an Dich erinnern und Dich dadurch nie vergessen lassen. Ganz still und leise, ohne einWort, gingst Du von Deinen Lieben fort. Nun ruhen Deine fleißigen Hände, die tätig waren immerdar. Du ahntest nicht, dass schon das Ende für Dich so schnell gekommen war. Ganz still und leise, ohne einWort, gingst Du von Deinen Lieben fort. Du hast ein gutes Herz besessen, nun ruht es still und unvergessen. Im Leben warst Du stets bescheiden, schlicht und einfach lebtest Du. Mit allemwarst Du stets zufrieden, nun schlafe san in stiller Ruh. Meine Krä e sind am Ende, nimmmich, Herr, in deine Hände. Nicht trauern wollen wir, dass wir sie/ihn verloren haben, sondern dankbar sein, dass wir sie/ihn gehabt haben. Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten. Noch ein paar Jahre wollt‘ ich leben, wollt‘ noch ein bisschen bei Euch sein, denn es ist schön gewesen, doch es hat nicht sollen sein. Als die Kra zu Ende ging, war es kein Sterben, war es Erlösung. Abschied – einWort, so leicht zu sagen, doch schwer, unsagbar schwer, es zu tragen. Begrenzt ist das Leben, aber unendlich die Erinnerung. Du warst so treu und herzensgut undmusstest doch so Schweres leiden, doch jetzt ist Frieden, Licht und Ruh‘, so schmerzlich auch das Scheiden. Du hast gesorgt, Du hast gescha , bis Dir die Krankheit nahmdie Kra . Es war schwer, vor Dir zu stehen und Deinem Leiden hilflos zuzusehen. Du bist befreit von Leid undSchmerz, geliebtes, treuesMutterherz/Vaterherz, Du hast gesorgt bis an Dein Ende, nun ruhen Deine fleißigen Hände, hab‘ tausend Dank für Deine Müh‘, vergessen werden wir Dich nie. Die/der Mutter/Vater war’s, was braucht’s der Worte mehr. Dein gutes Herz hat aufgehört zu schlagen und wollte doch so gern noch bei uns sein. Schwer ist es, diesen Schmerz zu tragen, denn ohne Dich wird vieles anders sein. DeinWille war so stark, Du wolltest die Krankheit bezwingen, Du ahntest nicht, was sie verbarg, vergeblich war Dein Ringen. Gemeinsamhaben wir gekämp , gemeinsamhaben wir verloren. Geblieben sind Erinnerungen Deiner Liebe und Güte, die Du ewig in unseren Herzen zurückgelassen hast. Ein arbeitsreiches und erfülltes Leben hat sich vollendet! Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt. EinMensch, der immer für uns da war, lebt nicht mehr. Erinnerung ist das, was uns bleibt. Ein gutesMutterherz/Vaterherz hat aufgehört zu schlagen, zwei nimmermüde Hände ruh’n. EinMutterherz/Vaterherz, so lieb und gut, für immer nun in Frieden ruht. Du hast ein gutes Herz besessen, nun ruht es still und unvergessen. V1 V2 V3 V4 V5 V6 V7 V8 V9 V10 V11 V12 V13 V14 V15 V16 V17 V18 V19 V20 V21 V22 V23 V24 V25 Trauerverse Weltliche Trauerverse

V38 V39 V40 V41 V42 V43 V44 V45 V46 V47 V48 V49 Du bist nun frei und unsere Tränen wünschen Dir Glück. (JohannWolfgang von Goethe) Nichts ist mehr ohne Dich so wie es war, doch Du lebst weiter in unseren Herzen. Erschüttert und völlig fassungslos stehen wir vor dem, was wir nicht begreifen können. Ganz still und ohne einWort, gingst Du von Deinen Lieben fort. Du hast ein gutes Herz besessen, nun ruht es still, doch unvergessen. Keiner wird gefragt, wann es ihm recht ist, Abschied zu nehmen vonMenschen, von Gewohnheiten, von sich selbst. Irgendwann plötzlich heißt es, damit umzugehen, ihn auszuhalten, anzunehmen diesen Abschied, diesen Schmerz des Sterbens, dieses Zusammenbrechen, umneu aufzubrechen. Ein guter, edler Mensch, der mit uns gelebt, kann uns nicht genommen werden, er lässt eine leuchtende Spur zurück, gleich jenen erloschenen Sternen, deren Bild nach Jahren wir Erdbewohner sehen. Wer imGedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern; tot ist nur, wer vergessen wird. Wenn ihr mich sucht, sucht mich in euren Herzen. Habe ich dort eine Bleibe gefunden, lebe ich in Euch weiter. (Rainer Maria Rilke) Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will. Du lebst in demweiter, was Du gescha en hast, und in all denMenschen, die Dich lieben. Man lebt zweimal: das erste Mal in der Wirklichkeit, das zweite Mal in der Erinnerung. (Honore de Balzac) DasWichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir ungefragt gehenmüssen. Wenn ihr anmich denkt, seid nicht traurig. Erzählt lieber vonmir und traut euch ruhig zu lachen. Lasst mir einen Platz zwischen euch, so wie ich ihn im Leben hatte. So ahnungslos bist Du von uns gegangen, zumAbschiednehmen war so kurz die Zeit, doch es ist schwer zu verstehn, dass wir uns niemals wiedersehn. Stets bescheiden war Dein Leben, nur Pflicht und Arbeit kanntest Du, Du hast gescha für Deine Lieben, habe Dank und schlafe san in stiller Ruh‘. Wenn wir Dir auch die Ruhe gönnen, bleibt doch voll Trauer unser Herz, Dich leiden sehen und nicht helfen können, war unser allergrößter Schmerz. Weinet nicht, dass ich von euch gehe, seid dankbar, dass ich so lange bei euch war. Wer sie/ihn gekannt, weiß, was wir verloren haben. Menschen, die wir lieben, bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen. Zu Ende sind die Leidensstunden, Du schließt die müden Augen zu, die schwere Zeit ist überwunden, wir gönnen Dir die ewige Ruh‘. Wie war so reich Dein ganzes Leben, anMüh‘ und Arbeit, Sorg‘ und Last, wer Dich gekannt, kann Zeugnis geben, wie fleißig Du gescha en hast. Nun ruhe san und schlaf‘ in Frieden, hab‘ vielen Dank für Deine Müh‘, wenn Du auch bist von uns geschieden, in unseren Herzen stirbst Du nie. Das schönste Denkmal, das einMensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen. (Albert Schweitzer) Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. (WilhelmBusch) Du hast den Lebensgarten verlassen, doch Deine Blumen blühen weiter. Das einzigWichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen. (Albert Schweitzer) V26 V27 V28 V29 V30 V31 V32 V33 V34 V35 V36 V37 9 Trauerverse Weltliche Trauerverse

10 Trauerverse Weltliche Trauerverse Plötzlich bist Du nicht mehr da, wo Du warst, aber Du bist überall, wo wir sind. Der Mensch wird nicht sterben, solange ein anderer sein Bild imHerzen trägt. Die Spuren Deiner Worte, die Spuren Deiner Umarmung, die Spuren Deines Lachens – niemand kann sie in uns auslöschen. Ein guter, edler Mensch, der mit uns gelebt, kann uns nicht genommen werden, er lässt eine leuchtende Spur zurück. (Thomas Carlyle) Niemals wirst Du ganz gehen, in unseren Herzen wirst Du immer einen Platz haben und dadurch weiterleben. Du bist nicht mehr da, wo Du warst, aber Du bist überall da, wo wir sind. Weinet nicht, ich hab es überwunden. Ich bin erlöst von Schmerz und Pein, denkt gern zurück anmich in schönen Stunden und lasst mich in Gedanken bei euch sein. Ich bin von euch gegangen, aber meine Liebe zu euch stirbt nicht. Ich werde euch vomHimmel aus lieben, wie ich euch auf Erden geliebt habe. Undmeine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendor ) Viel Liebe, herzliches Geben, Sorge umuns, das war ihr/sein Leben. Immer sind wir zwei gegangen, immer gleichen Schritts, was Du vomSchicksal hast empfangen, ich emp ng esmit. Ach, das war ein schönesWandern, auch wenn der Sturm getobt, einer war die Kra des anderen, einer des anderen Trost. Wir sind im Leben gegangen, immer gleichen Schritts, was Du an Schmerz und Leid empfangen, ich trug es tapfer mit. Die Tränen, die ich umDich weine, Du kannst sie nicht mehr sehn, was ich an Dir verloren habe, das kann nur ich verstehn. Es hat alles seine Zeit und alles Tun unter demHimmel hat seine Stunde. Geboren werden hat seine Zeit undSterben hat seine Zeit. Wir müssen lernen, ohne Dich zu leben, aber durch die schönen Erinnerungen lebst Du in unseren Herzen weiter. V50 V51 V52 V53 V54 V55 V56 V57 V58 V59 V60 V61 V62 Ein selbst verfasster Text oder ein anderer Vers IhrerWahl in der Anzeige sindmöglich.

11 Trauerverse Christliche Trauerverse Fürchte Dich nicht, denn ich habe Dich erlöst. Ich habe Dich beimNamen gerufen, Du bist mein! (Jesaja 43, 1) Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben. (Johannes 8, 12) Nun aber bleibet Glaube, Liebe, Ho nung – diese drei, aber die Liebe ist die Größte unter ihnen. (Korinther 13, 13) Die Liebe jedoch, sie hört niemals auf. (1. Korinther 13, 8) Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4, 16) Leg alles still in Gottes heilige Hände; die Zeit, die Stunde, den Anfang und das Ende. Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie Dich behüten auf allen DeinenWegen. (Psalm91, 11) Ich liege und schlafe ganz im Frieden, denn allein du, Herr, hilfst mir, dass ich sicher wohne. Schlicht und einfach war Dein Leben, treu und fleißig Deine Hand, vieles hast Du uns gegeben, nun ruh san in Gottes Hand. Du kamst, Du gingst mit leiser Spur, ein flücht‘ger Gast im Erdenland. Woher? Wohin? Wir wissen nur: Aus Gottes Hand in Gottes Hand. (Ludwig Uhland) Die Todesstunde schlug so früh, doch Gott, der Herr, bestimmte sie. Gott hil uns nicht immer am Leiden vorbei, aber er hil uns hindurch. (Johann Albrecht Bengel) Von gutenMächten wundersam geborgen, erwarten wir getrost, was kommenmag. Gott ist mit uns amAbend und amMorgen. Und ganz gewiss an jedemneuen Tag. (Dietrich Bonhoe er) Auferstehen ist unser Glaube, Wiedersehen unsere Ho nung, Gedenken unsere Liebe. V63 V64 V65 V66 V67 V68 V69 V70 V71 V72 V73 V74 V75 V76 V77 V78 V79 V80 V81 V82 V83 V84 V85 V86 V87 Jesus Christus spricht: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer anmich glaubt, der wird leben, auch wenn er gestorben ist, und jeder, der anmich glaubt, wird in Ewigkeit nicht sterben. Leg alles still in Gottes Hände, das Glück, den Schmerz, den Anfang und das Ende. Die Zeit, Gott zu suchen, ist das Leben. Die Zeit, Gott zu nden, ist der Tod. Die Zeit, Gott zu besitzen, ist die Ewigkeit. (Franz von Sales) Der Tod ist das Tor zum Licht am Ende einesmühsam gewordenenWeges. (Franz von Assisi) Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer anmich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt. (Johannes 11, 25) Ich wär so gern bei euch geblieben, ich weiß, dass ihr jetzt einsam seid. Dochmeine Zeit war vorgeschrieben, Gott stärke euch in eurem Leid. Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude. Man trägt das vergangene Schöne wie ein kostbares Geschenk in sich. (Dietrich Bonhoe er) Denn wir wissen: Wenn unser irdisches Haus abgebrochen wird, dann haben wir eineWohnung von Gott, ein nicht vonMenschenhand errichtetes ewiges Haus imHimmel. (2. Korinther 5, 1) Wir sind traurig, dass wir Dich verloren haben, aber wir danken Gott, dass wir Dich hatten. Jesus Christus spricht: Ihr habt jetzt Traurigkeit; aber ich will euch wiedersehen, und euer Herz soll sich freuen, und eure Freude soll niemand von euch nehmen. (Johannes 16, 22) Vater, in Deine Hände lege ichmeinen Geist.

12 Formulierungshilfen Nach einem Leben voller Scha enskra und Güte verstarb unser/e … Voller Dank für die Liebe, die er/sie uns schenkte, nehmen wir Abschied von … Unfassbar für uns alle verschiedmein/e geliebte/r … Traurig und dankbar nehmen wir Abschied von … Schweren Herzensmüssen wir für immer Abschied nehmen vonmeiner/m geliebten Ehefrau/ Ehemann/ Partner/in, unserer/mherzensguten, immer hilfsbereiten … Er/Sie war der Mittelpunkt unserer Familie. Er/Sie wird immer in unseren Herzen weiterleben. In Dankbarkeit nehmen wir Abschied von … Wir können es nicht fassen, dasmein/e geliebte/r Ehefrau/ Ehemann/ Partner/in, unser gute/r … nicht mehr unter uns ist. Unsere Herzen sind voller Traurigkeit. Wir nehmen Abschied von … Mitten aus der Bahn des Lebens nahm ihn/ sie der Tod. In unseren Herzen wird er/ sie weiterleben. Ein gutes Herz hat aufgehört zu schlagen. Er/ Sie schenkte unserer Familie seine/ihre ganze Kra , Liebe und Hingabe. Er/ Sie tat Gutes, wo immer er/ sie konnte. Wir danken Gott, dass es ihn/sie gab und nehmen schweren Herzens Abschied von … Freude und Liebe zu geben, das war sein/ ihr ständiges Streben. Unsere Erinnerung wird nicht au ören, seiner/ ihrer zu gedenken. Wir trauern um einen wertvollenMenschen. Ein Herz voller Liebe hörte plötzlich und unerwartet auf zu schlagen. In tiefer Trauer, Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von … Wir werden es schwer haben, unseren Schmerz zu überwinden. Uns in Verbundenheit mit allen zu wissen, die ihn/ sie kannten, macht uns stark. Es gibt keineWorte, die ausdrücken könnten, was wir verloren haben. Mein geliebter Mann undVater / Meine geliebte Frau undMutter ist von uns gegangen. Wie glücklich wären wir, könnten wir uns noch immer aneinander erfreuen undmiteinander leben. So versuchen wir nun Abschied zu nehmen. Trauertext nach dem Spruch Ein selbst verfasster Text oder eine andere Formulierung IhrerWahl in der Anzeige sindmöglich.

13 Formulierungshilfen Trauertext nach dem Spruch Wir werden Dich nie vergessen. Wir nehmen Abschied von … In Erinnerung an eine unvergessene, schöne gemeinsame Zeit nehmen wir in Liebe und Dankbarkeit Abschied von … Nach einem Leben voller Liebe, Güte und steter Fürsorge nehmen wir dankbar und voller Trauer Abschied von … Unser Herz ist voll von Traurigkeit über den Todmeiner/s / unserer/s …. Ein erfülltes und arbeitsreiches Leben voller Liebe für die seinen/ihren hat sich vollendet. In Dankbarkeit nehmen wir Abschied von … Wenn durch einenMenschen ein wenig mehr Liebe und Güte in der Welt war, so hat sein/ ihr Leben einen Sinn gehabt. Krankheit Nach einem erfüllten Leben voll Liebe, Arbeit, Pflicht und kurzem/ langem schweren Leiden ist unser/e liebe/r ... von uns gegangen. Sie/ er ahnte nicht, dass das Ende schon so nahewar. Trotz seiner/ihrer schweren Krankheit hatte er/sie sein/ihr heiteresWesen unddie Zuversicht auf Genesung nie verlassen. Sein/Ihr Lebenwar stets einfach, doch seine/ihre Hände regten und sorgten sich umdie seinen/ihren. Er/Siewird in unserer Erinnerungweiterleben. Ein san er Tod erlöste heute unsere/n liebe/nMutter/Vater/Großmutter/Opa… Wir sind sehr traurig und nehmen Abschied von … Unser/e Vater/ Mutter hat uns verlassen. Auch wenn es absehbar war und der Tod als Erlösung kam, so erschrickt und schmerzt die Endgültigkeit. Vom ersten Tag seiner/ihrer Krankheit haben wir um ein erträgliches Leben gekämp . Wir haben verloren. Seine/Ihre Liebe und sein/ihr Lächeln waren unser Glück. Voller Schmerz undVerzweiflung fragen wir nach demSinn für so viel Leid. Er/ sie ging nicht weg, er/ sie ging nur früher – aus einembunten, bewegten Leben – nach kurzer, schwerer Krankheit. Ein selbst verfasster Text oder eine andere Formulierung IhrerWahl in der Anzeige sindmöglich.

14 Formulierungshilfen Wir nehmen amMontag, demXX. Januar 2019, umXX Uhr auf dem Friedhof in ............ Abschied. Wir tre en uns amMontag, demXX. Januar 2019, umXX Uhr auf dem Friedhof in ............, um gemeinsamunserer/m liebe/n Entschlafenen zur letzten Ruhe zu geleiten. Von Beileidsbesuchen bitten wir Abstand zu nehmen. Wir laden hiermit alle Verwandten, Freunde, Kollegen und Bekannten zur Trauerfeier amMontag, demXX. Januar 2019, umXX Uhr auf dem Friedhof in ............ ein. Verwandte, Freunde, Bekannte und Kollegen, die unsere Trauer teilen, können amMontag, demXX. Januar 2019, umXX Uhr auf dem Friedhof in ............ mit uns Abschied nehmen. Zur gemeinsamen Abschiednahme tre en wir uns amMontag, demXX. Januar 2019, umXX Uhr auf dem Friedhof in ............ Trauerfeier / Urnenbeisetzung Die Trauerfeier für unsere/n liebe/n Entschlafene/n wird amMontag, demXX. Januar 2019, umXX Uhr in der Trauerhalle des ............ -Friedhofs in ............ sein. Danach begleiten wir die Urne zur Grabstätte. AmMontag, demXX. Januar 2019 wollen wir umXX Uhr mit einer Trauerfeier auf dem ............ Friedhof von unserer/m liebenMutter/Vater Abschied nehmen. Danach begleiten wir die Urne zur letzten Ruhestätte. Trauerfeier / Erdbestattung / Requiem Die Trauerfeier mit anschließender Beisetzung wird amMontag, demXX. Januar 2019, umXX Uhr auf dem Friedhof in ............ sein. Die Trauerfeier wird amMontag, demXX. Januar 2019, umXX Uhr auf dem Friedhof in ............ sein. Anschließend ist die Erdbestattung. Das Requiem feiern wir am gleichen Tag umXX Uhr in der Kirche ............ in ............ Das Requiem für unsere/n verstorbenen Vater/verstorbene Mutter ist amMontag, demXX. Januar 2019, umXX Uhr in der …. Kirche, …Adresse. Die Beerdigung ist am gleichen Tag umXX Uhr auf dem Friedhof in ............ Abschiednahme in aller Stille Wir nehmen in aller Stille Abschied. Auf Wunsch der/ des Verstorbenen nehmen wir im engsten Familienkreis Abschied. Wir respektieren denWunsch unserer Mutter/ unseres Vaters, im engsten Familienkreis/ in aller Stille beigesetzt zu werden. In Erfüllung ihres/ seines letztenWillens nehmen wir in aller Stille Abschied. Ruhestätte auf hoher See Wir begleiten sie/ ihn, ihrem/ seinemWunsch entsprechend, zu ihrer/seiner letzten Ruhestätte auf hoher See. Für Terminangaben allgemein Ein selbst verfasster Text oder eine andere Formulierung IhrerWahl in der Anzeige sindmöglich.

15 Formulierungshilfen Bei Kindstod Ohnmächtig müssen wir von unserer/m geliebten … Abschied nehmen. In tiefer Trauer umunsere/n .... , die/der am… geboren wurde und ohne die Möglichkeit das Leben kennenzulernen am…wieder verstarb. Nichts ist mehr ohne Dich so wie es war, doch Du lebst weiter in unseren Herzen. Unser/e geliebte/r …. ist nicht mehr unter uns. Schmerzvoll müssen wir Abschied nehmen von unseremKind. Die Sonne sank, bevor es Abend wurde. Warum gehen immer die Einzigartigen und die Besten so früh? Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eineWeile. Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen, auch wenn sie viel zu kurz bei uns waren. Papa, Mama, seid nicht traurig. Ich bin zwar nicht mehr auf dieser Welt, doch sehen wir uns wieder imHimmelszelt. Unser Sonnenschein… erlag imAlter von … Jahren einer heimtückischen Krankheit, gegen die sie/er vergeblich gekämp hat. Sie/Er ist nun frei und unsere Tränen wünschen ihr/ihmGlück. Du warst so jung, Du starbst so früh, vergessen werden wir Dich nie. Ein selbst verfasster Text oder eine andere Formulierung IhrerWahl in der Anzeige sindmöglich.

16 Formulierungshilfen Für Danksagungen Herzlichen Dank sagen wir allen, die mit uns fühlten und uns Trost spendeten beimAbschiednehmen. Danke für alle Zuwendungen, die wir in den Stunden des Abschiedes erfahren haben. In den schweren Stunden des Abschiedes haben wir viel Zuneigung und Anteilnahme erfahren. Wir danken von Herzen allen, die sichmit uns verbunden fühlten. Es ist schwer, einenMenschen zu verlieren, aber es tut gut zu erfahren, wie viele ihn/sie gern hatten. Danke für die Anteilnahme sagen wir allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten, die uns durch geschriebene und gesprocheneWorte, Blumen- und Geldzuwendungen entgegengebracht wurde. Es ist ein Trost zu wissen, dass wir in unserer Trauer nicht alleine sind. In der Stunde des Abschiedes haben wir erfahren, wie viel Zuneigung uns entgegengebracht wurde. Wir danken allen für die vielfältigen Zeichen der Anteilnahme. Wir danken allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten, ihre Anteilnahme zumAusdruck brachten undmit uns gemeinsamAbschied nahmen. Aufrichtigen Dank – Es ist schwer, einen geliebtenMenschen zu verlieren, aber es ist tröstend zu erfahren, wie viel Liebe, Freundscha und Achtung ihm/ihr im Leben entgegengebracht wurde. Wir nehmen Abschied in Liebe und dankbarer Erinnerung an die schöne Zeit, die wir zusammen verbringen dur en. Herzlichen Dank für alle Zeichen der Liebe und Freundscha , der Anteilnahme und für alle Hilfe, die uns in diesen schweren Stunden zuteil wurde sowie Dank allen, die mit uns Abschied nahmen. In den Stunden des Abschiedes dur en wir erfahren, wie viel Zuneigung unserem/unserer lieben Verstorbenen entgegengebracht wurde. Das hil uns, den Schmerz zu ertragen undmit der großen Lücke leben zu lernen, die sein/ihr Tod gebracht hat. Wir danken allen von Herzen, die sichmit uns in stiller Trauer verbunden fühlten und ihre Anteilnahme auf so vielfältigeWeise zumAusdruck brachten. Es ist schwer, einen geliebtenMenschen zu verlieren. Es ist wohltuend, so viel Anteilnahme entgegengebracht zu bekommen. Jeder neue Tag nach seinem/ihremTodmacht uns bewusst, wie sehr er/sie uns fehlt. Wir haben dankbar erfahren, wie viele Menschen ihn/sie geschätzt und geliebt haben. Ein selbst verfasster Text oder eine andere Formulierung IhrerWahl in der Anzeige sindmöglich.

Jahresgedenken Register 3 Ein Musterkatalog der FUNKE Mediengruppe

18 Gedanken – Augenblicke, sie werden uns immer an Dich erinnern und uns glücklich und traurig machen, aber Dich niemals vergessen lassen. Es war einMoment, und Du warst nicht mehr da! EinMoment, von dem an alles anders war! Es war der eine Moment, der viel zu früh geschah! Der Moment, ab demdieWelt schwarz aussah! Doch es waren viele Momente, da warst Du noch da, viele Momente, die waren einfach wunderbar! Die Momente, zusammenmit Dir, und an diese Momente erinnern wir! … und immer sind da Spuren des Lebens, Bilder, Augenblicke und Gefühle, die uns an Dich erinnern und glauben lassen, dass Du bei uns bist. Immer für alle da gewesen. Immer das Beste gewollt. Immer das Beste gegeben. Wir haben das Beste verloren! AmHimmel sehen wir Sterne, wir denken an Dich. Du bleibst unvergessen, imHerzen tragen wir Dich! XX Jahre sind vergangen, doch unsere Tränen nicht. Du bist von uns gegangen, aber aus unseren Herzen nicht. Was wir mit Dir verloren, versteht somancher nicht. Was bleibt sind die Erinnerungen, doch die reichen uns nicht! Wir vermissen Dich! Du fehlst uns so sehr! Wir denken seltener an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt. Begrenzt ist das Leben, doch unendlich unsere Erinnerung. Menschen treten in unser Leben und hinterlassen Spuren in unseren Herzen. Immer und überall sind da die Spuren Deines Lebens: Gedanken, Bilder, Augenblicke und Gefühle. Wenn die Liebe einenWeg zumHimmel fände und Erinnerungen zu Stufen würden, dann würden wir hinauf steigen und Dich zurückholen. Egal, wo Du jetzt bist, wir wünschten, Du seiest nicht dort, sondern bei uns. Wir vermissen Dich so sehr! Wer in den Herzen seiner Lieben lebt, der ist nicht tot. Tot ist, wer vergessen wird! Ein Jahr ist schnell vergangen, doch unsere Trauer nicht. Du bist von uns gegangen, aus unseren Herzen jedoch nicht! Das Jahr ist verflogen wie imWind, geblieben sind unser Schmerz und unsere Einsamkeit, aber auch unsere Erinnerung an die wunderschöne, gemeinsame Zeit. Du bist bei uns! In Gedanken, in unserer Erinnerung, in unseren Herzen. Für immer! Viel kann einMensch vergessen, was imTraumverfliegt, doch nie vergisst man einenMenschen, der einem amHerzen liegt! Das Liebste verlieren ist ewiger Schmerz. Immer wenn wir Dich vermissen, schauen wir in unser Herz, denn dort lebst Du für immer. Ein Jahr ist vergangen, aber meine Trauer nicht. Du bist vonmeiner Seite gegangen, doch ausmeinemHerzen nicht. Was ich verlor, versteht somancher nicht. Nur die, die wirklich lieben, wissen wovonman spricht. Traurig stehe ich wie verloren an DeinemGrab, niemand kannmir wiedergeben, was ich verloren hab. Wennmanmich fragt: Was wär das größte Glück? Da gibt es nur eins- Du kämst zurück. Mit Dir war dieseWelt schöner, reicher, fröhlicher. Die Lücke, die Du hinterlassen hast, wird sich nie wieder schließen. Wir sind so lang gegangen, durch Glück und auch durch Leid. Was wir auch angefangen, wir waren stets zu zweit. Nun bist Du fortgegangen, zurück blieb ich allein, jedoch inmeinemHerzen wirst Du stets bei mir sein. V98 V99 V100 V101 V102 V103 V104 V105 V106 V107 V88 V89 V90 V91 V92 V93 V94 V95 V96 V97 Überschri envorschläge (bitte imAu rag / Text angeben) Verse ZumGedenken an InMemoriam Zum Jahresgedenken ZumXX. Todestag Zur Erinnerung Zeit heilt nicht alleWunden! Du fehlst uns! Wir vermissen Dich! Wir werden Dich nie vergessen! Unvergesslich bleibst Du in unseren Herzen! XX Tage ohne Dich, leider werden noch viele folgen! Nichts ist mehr so, wie es einmal war! Trauerverse Jahresgedenken

19 Ich werde leben, solange eure Herzen schlagen. Ich werde leben, solange ich einen Platz bei euch imHerzen habe. Ich werde leben, solange ihr eureWege geht. Ich werde leben, solange in eurem Leben ein Lächeln scheint. Wenn ihr mich sucht, dann sucht in euren Herzen. Wenn ihr mich dort ndet, dann lebe ich in euch weiter. Das Leben ist kurz, aber doch von unendlichemWert, denn es birgt den Keimder Ewigkeit in sich. (Franz von Sales) Wohin ich auch sehe, Du fehlst mir so sehr, wohin ich auch gehe, es schmerzt immer mehr. Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das wir Dich sehen können, wann immer wir es wollen. Wir wünschen Dir, dass Dich niemand vergisst! Wir wünschen Dir, dass Du weißt, wie lieb Du uns bist! Wir wissen, dass Du nicht mehr siehst, wie traurig wir sind! Wir wissen, dass wir eines Tages wieder beisammen sind! Du warst ein besonderer Mensch. Wir danken Dir für Deine Liebe, Dein Lächeln, DeineWärme, Deine unglaubliche Stärke. Vor XX Jahren bist Du gegangen auf eine Reise ohneWiederkehr. Ein stiller Schmerz hält uns immer noch gefangen, denn wir vermissen Dich so sehr. Du hast ein gutes Herz besessen, es ruht still und für immer unvergessen. Nichts bringt Dich zurück, wir leiden Schmerzen, Du bist immer bei uns in unseren Herzen. Du fehlst im Leben, Du fehlst imHaus und diese Leere füllt niemand aus. Du warst ein Vorbild an Zufriedenheit und Dankbarkeit zugleich, welche schöne Erinnerung doch an Dich bleibt. Es war unendlich schwer, von Dir Abschied nehmen zumüssen, aber es ist noch schwerer, ohne Dich zu leben. Alles hat seine Zeit. Es gibt eine Zeit der Stille, eine Zeit der Trauer, aber auch eine Zeit der Erinnerung. Festhalten, wasman nicht halten kann. Begreifen, was unbegreiflich ist. ImHerzen tragen, was ewig ist. Manchmal glauben wir, dass Du da bist, wenn wir zusammen sind. Manchmal glauben wir, dass Du da bist, wenn wir Dich in unseren Gedanken in die Mitte nehmen. Deine Schritte undWorte sind verstummt: Wir vermissen Dich sehr. Tot ist nur, wer vergessen ist. Es fällt schwer, ohne Dich zu leben, jeden Tag, zu jeder Zeit alles zu geben. Ich denk so o zurück an das, was war, an jeden so geliebten vergangenen Tag. Warum? Keiner kennt die Antwort, jede Frage umsonst. Niemand kommt von dort, wo Du jetzt wohnst. Nur der Glaube allein lässt uns aufrecht steh`n, mit demSchmerz alleine weiterzugeh`n. … und immer sind da Augenblicke, Gedanken, Gefühle, Spuren Deines Lebens, Bilder, Schri en, die uns an Dich erinnern. Du bleibst in unseren Herzen! Für immer! Ich bin traurig, dass Du gingst, aber dankbar, dass es Dich gab. Meine Gedanken kehren in Liebe immer zu Dir zurück, und das an jedemTag! Immer, wenn wir von Dir erzählen, fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen, unsere Herzen halten Dich gefangen, so, als wärst Du nie gegangen. Es war unendlich schwer, von Dir Abschied nehmen zumüssen. Aber es ist noch viel schwerer, ohne Dich zu leben! Da ist unser Land, das Land der Lebenden. Und da ist Dein Land, in das Du gehenmusstest. Und die Brücke zwischen ihnen ist die Erinnerung. Und das ist das ewig Bleibende in uns, auch wenn unser Leben weiter seinenWeg gehenmuss. Mit demTod einesMenschen verliert man vieles, niemals aber die gemeinsamverbrachte Zeit. Wir werden Dich nie vergessen, denn in unseren Herzen wirst Du immer bei uns sein! Vor einem Jahr bist Du gegangen auf eine Reise ohne jeglicheWiederkehr. Ein tiefer Schmerz hält uns gefangen, wir vermissen Dich so sehr. Wir warten auf Dich noch so o und ho en noch immer, die Tür geht auf und Du kommst herein, und alles wird dann wie früher sein. Man sagt, die Zeit heilt alleWunden. Wir haben diese Zeit noch nicht gefunden. Begrenzt ist das Leben, aber die Erinnerung bleibt! Am Ende des Regenbogens sehen wir uns wieder! Wer die Liebe kennt, weiß, was wir verloren haben! XX Jahre ohne Dich und doch jeder Tag mit Dir. Es gab Tage, die uns endlos schienen und es gab Tage, die zu schnell vergingen. Doch es gab keinen Tag ohne Gedanken an Dich, an Dein Lachen, Deinen Humor, Deine Augen, Deine Liebe, DeineWärme und Deine Sorgen. Wenn wir Dich suchen, so suchen wir in unseren Herzen, dort hast Du für immer eine Bleibe gefunden und wirst immer bei uns sein. Der Tod kann Dein Bild niemals aus unserer Welt vertreiben. Wie Du warst vor aller Zeit, so bleibst Du für uns in Ewigkeit! Warumblicken wir traurig ins Leere? Warumweinen wir Tränen wie Meere? Warum sind unsere Herzen voll mit Rissen? Warumwohl? Weil wir Dich so sehr vermissen! V108 V109 V110 V111 V112 V113 V114 V115 V116 V117 V118 V119 V120 V121 V122 V123 V124 V125 V126 V127 V128 V129 V130 V131 V132 V133 V134 V135 V136 V137 Trauerverse Jahresgedenken

Musteranzeigen Jahresgedenken 2/110 3/110 2/50 2/70 In Memoriam Max Muster † 01.02.2019 Trauernd steh‘n wir verloren oft an deinemGrab. Niemand kann uns wieder geben, was wir mit dir verloren haben. Wir vermissen dich so sehr. In unseren Herzen lebst du weiter! Seine Freunde Musterbach, im Februar 2019 In Erinnerung an Max 04.05.1967 - 01.02.2019 Es war ein Moment, und Du warst nicht mehr da! Ein Moment, von dem an alles anders war! Es war der eine Moment, der viel zu früh geschah! Der Moment, ab dem die Welt schwarz aussah! Doch es waren viele Momente, da warst Du noch da, viele Momente, die waren einfach wunderbar! Die Momente, zusammen mit Dir, und an diese Momente erinnern wir! In Liebe Mutti und Vati Musterbach, im Februar 2019 Immer, wenn wir von Dir erzählen, fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen, unsere Herzen halten Dich gefangen, so als wärst Du nie gegangen. Maxi Muster * 04.05.1937 † 01.02.2019 In Liebe Ehemann Max Wir denken seltener an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt. Maxi Mustermann ... du fehlst! Ihre Freunde Musterdorf, im Monat 2019 20

Nachrufe Register 4 Ein Musterkatalog der FUNKE Mediengruppe

22 Formulierungshilfen Private Nachrufe Danke, dass es Dich gab. …, wir verabschieden uns. Wir haben einen guten Freund verloren. Wir bedauern den plötzlichen Tod unseres alten Freundes … Wir trauern um…, der jahrelang in unermüdlicher Arbeit unseren Seniorenclub geleitet hat. Er hat uns viele schöne Stunden bereitet. Dafür danken wir ihmund werden ihn nie vergessen. Unser langjähriges Ehrenmitglied… ist verstorben. Wir verlierenmit ihm einen guten Freund und Kameraden. … ist tot. Wir sind fassungslos, Du hinterlässt eine große Lücke. Wir wollten noch so viel zusammenmachen. Unsere Seelenfreundscha endet niemals. Durch einen tragischen Unfall verloren wir unseren Freund und Kameraden …Wir werden ihn nie vergessen. Wir nehmen Abschied von unserer Freundin … Du warst der Mittelpunkt unseres Freundeskreises, liebevoll und immer bereit zu verstehen und zu helfen. Dein Leben hat uns bereichert. Wir sind traurig, dass Du nicht länger leben dur est. Nach einer lebenslangen Freundscha in schwerster und auch schöner Zeit müssen wir uns verabschieden von … Wir sind tief betro en und nehmen in Trauer Abschied von unseremSportkameraden … Mit … verlieren wir einen lieben Kollegen und väterlichen Freund. …war ein guter Freund. Durch einen tragischen Unglücksfall verloren wir am… unseren Freund und Kameraden …. Ein selbst verfasster Text oder eine andere Formulierung IhrerWahl in der Anzeige sind möglich.

23 Formulierungshilfen Geschä liche Nachrufe Allzu früh und unerwartet haben wir unsere/n langjährige/nMitarbeiter/in … verloren. Wir werden sie/ihn in ihrer/seiner menschlichen und freundscha lichen Art sehr vermissen und ihr/ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Am… verstarb unser/e Mitarbeiter/in … nach langer, schwerer Krankheit. Wir verlierenmit ihr/ihm eine/n geschätzte/n und beliebte/n Kollegin/Kollegen, die/den wir stets in guter Erinnerung behalten werden. Mit Trauer und Anteilnahme geben wir Nachricht vomTod unserer(s) ehemaligenMitarbeiter(s)in … bekannt. Menschlichkeit und Freundlichkeit machten sie /ihn zu einembesonders liebenswertenMenschen. Unser/e liebe/r, tapfere/r Kollegin/e … hat seinen/ihrenWettlauf mit der Zeit verloren. Nachdemwir lange mit ihr/ihm geho haben, macht uns ihr/sein plötzlicher Tod fassungslos. Wir trauernmit ihrer/seiner Familie um einen liebenswertenMenschen. Sie/er wird uns unvergessen bleiben. Sein/Ihr Leben war Begeisterung für seinen/ihren Beruf. Wir verlierenmit ihr/ihm eine/n zuverlässige/n Mitarbeiter/in, die/der von uns allen wegen ihres/seines stets freundlichen und hilfsbereitenWesens sehr geschätzt wurde. Ihren/seinen vornehmen Charakter, ihr/sein soziales Emp nden für die Mitarbeiter und ihre/seineWarmherzigkeit werden wir in dankbarer Erinnerung halten. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen/der Familie. Wir trauern um… und bekunden den Angehörigen unser tief empfundenesMitgefühl. Wir bringen unseren Dank und unsere Achtung vor ihr/ihmdadurch zumAusdruck, dass wir ihr/sein Lebenswerk fortführen werden. Sie/er wird in dieser wichtigen Aufgabe weiterleben. Wir haben unsere/n langjährige/n Kollegen/in … verloren. Mit vorbildlichem Engagement, ausgeprägtem Verantwortungsgefühl und starker menschlicher Ausstrahlung hat er/sie sich innerhalb und außerhalb unseres Unternehmens bleibendes Ansehen erworben. Sein/Ihr erfolgreichesWirken in unserer Mitte bleibt uns unvergessen. Unsere Anteilnahme gehört ihren/seinen Familienangehörigen. Am… verstarb plötzlich und unerwartet unser/e Mitarbeiter/in … imAlter von … Wir verlierenmit ihr/ihm eine/n zuverlässige/n und einsatzfreudige/nMitarbeiter/in, die/der bei allen Kollegen und Kunden wegen ihres/seines stets freundlichenWesens beliebt war. Sie/Er wird uns allen unvergessen bleiben. Wir trauern um… Mit ihr/ihmhaben wir eine/n geschätzte/nMitarbeiter/in, Kollegen/in und eine/n liebe/n Freund/in verloren. Am… verstarb imAlter von … Jahren der langjährige Vorstandsvorsitzende unseres Unternehmens. … Jahre lang hat sie/er ihre/seine Scha enskra , ihr/seinWissen und ihr/sein Können in den Dienst unseres Unternehmens gestellt. Unser heutiges Unternehmen wäre ohne ihr/seinWirken nicht vorstellbar. Ein selbst verfasster Text oder eine andere Formulierung IhrerWahl in der Anzeige sindmöglich.

Nachruf In dankbarer Erinnerung an unsere unerwartet verstorbene Mitarbeiterin Maxi Musterfrau Sie war seit 1991 als Verwaltungsmitarbeiterin in unseren Einrichtungen in Musterhausen tätig. Wir haben sie als engagierte Mitarbeiterin und gewissenhafte Kollegin erlebt. Herr bleib bei ihr und lass sie in Frieden ruhn! Musterhausen, im Januar 2019 Muster Trägergesellschaft GmbH Musterhausen Max Mustermann Geschäftsführer Musterhausen 2/110 3/110 2/50 2/70 Nachruf Am 20.01.2019 verstarb im Alter von 65 Jahren unser ehemaliges Innungsmitglied Maximilian Muster Während seiner langjährigen Innungszugehörigkeit haben wir ihn als zuverlässigen Mitstreiter schätzengelernt. Wir werden ihn stets in guter Erinnerung behalten. Die Mitglieder der Schuhmacherinnerung Unvergessen bleiben jene, die Spuren hinterlassen. Wir trauern um unseren Mitarbeiter und Kollegen, unseren Marktleiter Max Mustermann * 16.05.1973 † 17.01.2019 Wir verlieren nicht nur einen liebenswerten Kollegen, sondern auch einen Freund, Vertrauten, Ratgeber und warmherzigen Menschen, der weit über die Grenzen des Arbeitsalltags unser Miteinander geprägt hat. Max Mustermann hinterlässt eine unüberwindlich scheinende Lücke, aber auch so vieles mehr, was er seit 2001 bei uns eingebracht hat und was uns immer an ihn denken lässt. Unsere Gedanken sind jetzt bei seiner Familie und allen, die mit ihr trauern. In tiefer Dankbarkeit Firma Muster GmbH, Musterhausen, Januar 2019 Musteranzeigen Geschä liche Nachrufe 24

25 Wir müssen Abschied nehmen von Herrn Dr. Max Muster Nachruf Tief erschüttert nehmen wir Abschied von unserem Kollegen und Freund Max Mustermann Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Familie. Mit ihm verlieren wir einen sehr geschätzten, beliebten Kollegen und zuverlässigen Mitarbeiter. Wir werden ihn in bleibender Erinnerung behalten. Firma Muster GmbH, Musterhausen Musterhausen, im Januar 2019 der am 5. Januar 2019 verstorben ist. Geschäftsführung und Belegschaft von Musterfirma trauern um einen sehr verdienten Menschen. Herr Dr. Muster war viele Jahre als Geschäftsführer in unserem Unternehmen tätig. Wir haben ihm viel zu verdanken und verneigen uns vor ihm. Unsere Anteilnahme gilt der Familie des Verstorbenen. In stillem Gedenken Geschäftsführung, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Betriebsrat Musterfirma Musterklinik GmbH Musterhausen, im Januar 2019 3/150 3/70 Musteranzeigen Geschä liche Nachrufe

26 Schri muster Traueranzeigen werden standardmäßig in TIMES NEW ROMAN gesetzt, nachfolgende Auszeichnungsschri en stehen für den Namen oder/und den Spruch zur Verfügung:

Ein Musterkatalog der FUNKE Mediengruppe TraueranzeigenLayouts und Rahmen Register 5

28 Anzeigen-Layout 1 Als die Kraft zu Ende ging, war es kein Sterben, war es Erlösung. Nach schwerer Krankheit entschlief heute unser lieber Vater, Schwiegervater, Opa, Bruder, Schwager und Onkel Musterhausen, im Januar 2019 Die Beerdigung ist am Montag, dem 23. Januar 2019, 12.00 Uhr auf dem Hauptfriedhof in Musterhausen. In Dankbarkeit und stiller Trauer Stefan und Daniela Mustermann Konrad und Else Mustermann Karl und Monika Muster Enkel, Urenkel und alle Angehörigen Max Mustermann geb. 22.4.1954 gest. 11.1.2019 Danksagung Musterhausen, im Januar 2019 In liebevoller Erinnerung Stefan und Daniela Mustermann und alle Angehörigen Es ist ein Trost zu wissen, dass wir in unserer Trauer nicht alleine sind. In der Stunde des Abschieds haben wir erfahren, wie viel Zuneigung meinem lieben Mann entgegengebracht wurde. Wir danken allen Verwandten, Freunden, Nachbarn, Bekannten, seinen ehemaligen Arbeitskollegen und der Firma Mustermann für die vielfältigen Zeichen der innigen Anteilnahme. Besonderer Dank gilt dem Pflegedienst Muster, Herrn Dr. Muster und Herrn Muster für seine tröstenden Abschiedsworte, Monika und Sebastian für die gute Unterstützung sowie dem Bestattungshaus Udo Muster, Musterhausen für die würdevolle Ausgestaltung der Trauerfeier. Max Mustermann Klassisch ohneSymbol

29 Anzeigen-Layout 2 Klassisch Symbol links Nicht trauern wollen wir, dass wir ihn verloren haben, sondern dankbar sein, dass wir ihn gehabt haben. Nachdem wir von meinem lieben Ehemann, unserem Vater und Opa Musterhausen, im Januar 2019 Abschied genommen haben, möchten wir uns auf diesem Wege bei allen Verwandten, Bekannten, Freunden und Nachbarn für die aufrichtige Anteilnahme herzlich bedanken. Besonderer Dank gilt Herrn Muster vom Bestattungsinstitut Muster für die tröstenden Worte beim Abschied. In stiller Trauer Ilse Muster im Namen aller Angehörigen Martin Muster Danksagung Musterhausen, im Januar 2016 Wir haben Abschied genommen, von meinem lieben Mann, guten Vater, Schwiegervater, Bruder, Schwager und Onkel Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen Verwandten, Freunden, Nachbarn, Bekannten, ehemaligen Arbeitskollegen für die liebevoll geschriebenen Worte, Blumen und Geldzuwendungen sowie persönliche Teilnahme an der Trauerfeier herzlich bedanken. In Liebe und Dankbarkeit Ehefrau Anna Mustermann und alle Angehörigen Kurt Mustermann Wir sind traurig, dass wir dich verloren haben, aber wir danken Gott, dass wir dich hatten. In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserem lieben Vater, Schwiegervater, Opa, Uropa und Onkel Manni Must r geb. 4. 4. 1926 gest. 14.01.2017 In stiller Trauer Dieter Rainer mit Jutta Anne Silke mit Michael Christian nd mas sowie alle Anverwandten Musterstadt, im Januar 2017 Zur Trauerfeier mit Urnenbeisetzung tre en wir uns gemeinsam am 10. Februar 2017, 11.00 Uhr in der Kirche zu Musterstadt. Wir sind traurig, dass ir Dich verl r e , aber wir danken Gott, i Di t . In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserem lieben Vater, Schwiegervater, Opa, Uropa und Onkel Manni Muster geb. 4.4.1926 gest. 14.01.2019 In stiller Trauer Dieter Rainer mit Jutta Anne Silke mit Michael Christian und Thomas sowie alle Anverwandten Musterstadt, im Januar 2019 Zur Trauerfeier mit Urnenbeisetzung treffen wir uns gemeinsam am 10. Februar 2019, 11.00 Uhr in der Kirche zu Musterstadt.

30 Anzeigen-Layout 3 Symbolmittig oben Textanordnung klassisch oder mittigmöglich Leg alles still in Gottes Hände, das Glück, den Schmerz, denAnfang und das Ende. Musterhausen, im Januar 2019 Auf Wunsch der Verstorbenen nehmen wir im engsten Familienkreis Abschied. In stiller Trauer ihre Schwestern Maria Muster Katharina Mustermann alle Angehörigen Melanie Muster geb. Mustermann geb. 2.7.1924 gest. 3.1.2019 Musterhausen, im Februar 2019 Tief bewegt von den überaus zahlreichen Beweisen auftrichtiger Anteilnahme durch stillen Händedruck, liebevoll geschriebene Worte, Blumen, Gebinde, Geldzuwendungen und durch Teilnahme an der Trauerfeier für unseren lieben Entschlafenen möchten wir uns bei allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten ganz herzlich bedanken. Besonderer Dank gilt Herrn Oberpfarrer Muster für die tröstenden Worte in der Stunde des Abschieds, den Trägern für ihre Bereitwilligkeit, dem Posaunenchor Musterhausen, Familie Mustermann sowie der Gaststätte Mustermann in Musterhausen. In Liebe und Dankbarkeit Kerstin Muster im Namen aller Angehörigen Helmut Muster

31 Anzeigen-Layout 4 Klassisch langesSymbol links Ein arbeitsreiches und erfülltes Leben hat sich vollendet! In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, guten Vater, Opa und Uropa, Bruder und Onkel Wie war so reich Dein ganzes Leben, an Müh‘ undArbeit, Sorg‘ und Last, wer Dich gekannt, kann dies bezeugen, wie fleißig Du geschaffen hast. Nun ruhe sanft und schlaf‘ in Frieden, hab‘ vielen Dank für Deine Müh‘, wenn Du auch bist von uns geschieden, in unseren Herzen stirbst Du nie. Für die zahlreichen Beweise aufrichtiger Anteilnahme durch lieb geschriebene und gesprochene Worte, Blumen sowie die Teilnahme an der Trauerfeier für meine liebe Mutter und Schwiegermutter möchten wir uns hiermit bei allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten herzlich bedanken. Besonderer Dank gilt der Pastorin Musterfrau sowie dem Trauerhilfeverein. Musterhausen, im Februar 2019 Musterhausen, im Januar 2019 Zur gemeinsamen Abschiednahme treffen wir uns am Samstag, dem 2. Februar 2019, 14.00 Uhr auf dem Friedhof in Musterhausen. In stiller Trauer Ehefrau Liesbeth Muster die Söhne Rainer und Ralf mit Familien Schwester Lisa Muster im Namen aller Angehörigen In stiller Trauer Rainer Muster im Namen aller Angehörigen geb. Mustermann Rolf Muster Liane Muster

Schlichtes Kreuz linksmit Symbol S025-19 Nun ruhen Deine fleißigen Hände, die tätig waren immerdar. Du ahntest nicht, dass schon Dein Ende für dich so schnell gekommen war. In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, unserem guten Vater, Schwiegervater, Opa, Bruder, Schwager und Onkel Musterhausen, im Februar 2019 Die Trauerfeier findet am Samstag, dem 2. Februar 2019, 14.00 Uhr auf dem Friedhof in Musterhausen statt. In stiller Trauer Gerda Muster im Namen aller Angehörigen Paul Muster Musterhausen, im Januar 2019 Danksagung Für die vielen Beweise der aufrichtigen Anteilnahme, die uns durch herzlich geschriebene Worte, stillem Händedruck, den Blumen- und Geldzuwendungen sowie die Teilnahme an der Trauerfeier von meinem lieben Sohn und Bruder entgegengebracht wurden, möchten wir uns bei allen Verwandten und Bekannten recht herzlich bedanken. Ganz besonderer Dank gilt den Kameraden der FFW, seinen Arbeitskollegen, der Gaststätte Muster, Herrn Mustermann für seine tröstenden Abschiedsworte sowie dem Bestattungshaus Karl-Heinz Muster für die würdige Ausgestaltung der Trauerfeier. In Liebe und Dankbarkeit Susan Muster und Ehemann Dirk Andreas Muster und Lebensgefährte Janos Elisabeth, Lucas und Josefine deine Regine und Kinder im Namen aller Angehörigen Erhard Mustermann 32 Anzeigen-Layout 5

RkJQdWJsaXNoZXIy MjExNDA4